Ziffer oder ausgeschriebene Zahl?

Ein kleiner Test: Im folgenden Text sind alle Zahlen, ob sie nun allein stehen oder Wortbestandteile sind, als Ziffern geschrieben. Aber ist das so richtig? Lässt sich das gut lesen? Wie würden Sie den Text gestalten?

2 Esel gingen durch den Wald und trafen auf 13 Enten, 100e Gänse und 30 Wühlmäuse.

„Hier waren wir jetzt schon 5mal“, maulte der 1. Esel. „Wenn wir hier jetzt noch 1mal vorbeikommen, spring ich im 4eck.“

„Jetzt ist es ¼ nach 5“, sagte der 2. Esel, „und wir haben noch nicht 1mal die ½ des Weges zurückgelegt. Bis wir ankommen, bin ich 160 Jahre alt! Hätten wir doch nur einen 8Zylinder, dann ginge alles 8mal so schnell, 100prozentig.“

Richtig sollte es so aussehen:

Zwei Esel gingen durch den Wald und trafen auf 13 Enten, H/hunderte Gänse und 30 Wühlmäuse.

„Hier waren wir jetzt schon 5-mal/fünfmal/fünf Mal“, maulte der erste Esel. „Wenn wir hier jetzt noch einmal vorbeikommen, spring ich im Viereck.“

„Jetzt ist es Viertel nach fünf“, sagte der zweite Esel, „und wir haben noch nicht einmal die Hälfte des Weges zurückgelegt. Bis wir ankommen, bin ich 160 Jahre alt! Hätten wir doch nur einen 8-Zylinder, dann ginge alles 8-mal/achtmal so schnell, 100-prozentig/hundertprozentig.“

Früher gab es die Regel, dass alle ganzen Zahlen zwischen eins und zwölf ausgeschrieben werden, ab 13 werden sie in Ziffern geschrieben. Diese Regel gilt heute nicht mehr, aber viele beherzigen sie dennoch.

Es kommt auch auf die Art des Textes an: Hat man beispielsweise einen technischen oder statistischen Text mit vielen Beträgen samt Einheiten vor sich, ist die Ziffernschreibweise angemessen, in erzählenden Texten eher nicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.