„Wie“ oder „als“?

Mit den Wörtchen wie und als kann man leicht durcheinandergeraten.

Da sind beispielsweise die unterschiedlichen Arten von Vergleichen.

Sind die Eigenschaften, um die es im Vergleich geht, bei den verglichenen Objekten gleich, so verwendet man „wie“: Dieses Haus ist genauso groß wie das da drüben.

Sind sie verschieden, so wird der Vergleich mit „als“ gebildet: Dieses Haus ist größer als das da drüben.

Ein weiterer Stolperstein kann einem bei bestimmten Konjunktionen im Weg liegen.

Einerseits heißt es: Sowohl Fritz als auch Linda haben heute frei.

Andererseits muss es aber „wie“ heißen, wenn der Satz ohne „sowohl“ gebildet wird: Fritz wie auch Linda haben heute frei.

Übrigens erfordert „sowohl“ das Wörtchen „als“: Sowohl Fritz wie auch Linda haben heute frei wäre falsch.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.