Dreimal größer oder dreimal so groß?

Wenn Ihnen jemand erzählt, dass das Grundstück seines Nachbarn dreimal größer sei als sein eigenes, können Sie in der Regel nicht davon ausgehen, dass er auch genau das meint.  Im Gegenteil: Mit hoher Wahrscheinlichkeit meint er, das Grundstück des Nachbarn sei dreimal so groß.

Was ist der Unterschied?

Nehmen wir ein konkretes Zahlenbeispiel: Das Grundstück von A ist 200 Quadratmeter groß.

Wenn das Grundstück von B dreimal größer ist als das von A, dann muss man zu den 200 Quadratmetern noch 600 Quadratmeter (3 × 200 Quadratmeter) addieren, um die Größe des Grundstücks von B zu ermitteln. Das Ergebnis sind 800 Quadratmeter.

Ist es hingegen dreimal so groß, dann beträgt die Grundstücksfläche 600 Quadratmeter.

Bei Komparativen wie „größer“, „schneller“, „höher“ usw. wird, sofern der Vergleich in Zahlen gefasst wird, immer angegeben, um wie viel größer, schneller oder höher der/die/das andere ist.

Ist also etwas dreimal größer, so ist es um das Dreifache größer.

In unserem Beispiel wäre das Grundstück von B um 600 Quadratmeter größer als das von A.

Ein Gedanke zu “Dreimal größer oder dreimal so groß?

  1. Danke, wirklich schön, dass mal wieder so klar zu lesen.

    Ich finde ja ohnehin, dass beim Komperativ immer stehen muss, worauf er sich bezieht. Aber das ist vielleicht noch mal ein anderes Thema.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.